Rituelles Saunieren

für Männer und Frauen


Wir haben auf unserem Gelände 25 Jahre lang Schwitzhütten veranstaltet. Dies waren sehr intensive, tiefgreifende Rituale, die sich am Jahreskreis und seinen Themen orientiert haben. Diese Riten haben uns mit den Menschen, die teilgenommen haben und mit der Natur sehr tief verbunden. Wir möchten auf diesem Wege uns auch für die vielen gemeinsamen Stunden bei allen Teilnehmer*Innen bedanken! 

Aus verschiedenen Gründen haben wir uns aber doch entschlossen, diese Schwitzhütte zu verabschieden. 

Da wir jedoch das gemeinsame Schwitzen als ein naturverbindendes und den Selbstkontakt förderndes Ritual sehr schätzen gelernt haben wollen wir es „transponieren“ und wandeln.

Wir haben auf eine finnische Saunakota aufgebaut und freuen uns, dort ab Herbst – wenn die Coronalage es zulässt – rituelle Saunen anbieten zu können. 

Das Wort Sauna ist finnisch und bedeutet „Schwitzstube“. Ursprünglich stammt dieser Brauch aus dem Norden Ostasiens. Bereits vor mehr als 1.500 Jahren erkannten dort Menschen die Vorteile der Sauna. Kultiviert wurde das Saunieren aber letztlich doch von den Finnen.

Schweigen, schwitzen und singen – sich den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde zuwenden und sich wieder einmal zu zentrieren und auf das wesentliche zu fokussieren – all das wird auch hier im Mittelpunkt stehen.

Abkühlen können wir uns draußen mit frischem Regenwasser oder Schlauchgüssen. Bitte kommt schon geduscht, nach der Sauna besteht die Möglichkeit sich hier unter der Dusche zu erfrischen, wie nach der Schwitzhütte früher auch.

Wir freuen uns also, folgende Termine schon mal anzukündigen und hoffen, daß sie stattfinden können.



Termine:

Samstag, 25.09.21  - Beginn 18.00 h 

Samstag, 06.11.21 – Beginn 17.00 h

Donnerstag 30.12.21  - Beginn 17.00 h


Ende des Saunarituals nach ca. 3 – 4 Stunden anschließend können wir noch gemeinsam zur Nacht essen und den Abend beschließen. 


Bitte mitbringen: 2 – 3 Handtücher, Bademantel, Decke, Getränke

etwas zu Essen und zu Trinken für das Nachtmahl

Kosten: Teinahmegebühr: € 35.-

Übernachtung möglich, Kosten auf Nachfrage, Handtücher und Decken können ausgeliehen werden gegen geringe Gebühr.

Anmeldung: telefonisch oder per Mail bitte bis 3 Tage vorher

Leitung: i.d.R. Alexsandra Hodgson


Teilnahmebedingungen:

Die Anmeldung ist verbindlich durch telefonische Anmeldung oder Anmeldung per E-Mail. Der Platz wird sicher reserviert, wenn wir den Seminarbetrag von € 35.- erhalten haben.

Bei Abmeldung ab 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir den Gesamtbeitrag von € 35.- als  Bearbeitungsgebühr, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer benannt. 

Bei vorzeitigem Abbruch der Teilnahme erfolgt keine Rückzahlung.


Der Ort:

Seit 1994 finden hier, unterhalb der Burg Hohenstein die Schwitzhütten statt.


In einem verwunschenen Waldgarten im Aartal, eingebettet in die Landschaft des Schieferhanges auf Felsgestein, umgeben von Bäumen und Wiesen.

Die Feuerstelle bietet rustikale Baumstämme als Sitzgelegenheit, die „Wasserstelle“ (zum Abgießen) wird mit frischem Regenwasser betrieben und ist aus großen behauenen Natursteinen gebaut.


Alles ist liebevoll von Hand selbst von uns angelegt, einschließlich der Hangterrassen, so daß sich nicht nur die Naturgeister hier geborgen fühlen können.


HAFTUNG: Die Teilnahme am Veranstaltungsangebot ist freiwillig. Teilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich selbst und ihre Handlungen inner- und außerhalb der Veranstaltung. Für verursachte Schäden kommen die Teilnehmer selbst auf und stellen den Veranstalter, die Seminarleiter und die Gastgeber von allen Haftungsansprüchen frei. Wir weisen darauf hin, daß unsere Veranstaltungen kein Ersatz für medizinische oder psychiatrische Behandlung sind. Wer körperlich oder psychisch nicht voll belastbar ist oder unter medikamentöser Behandlung steht, muß uns vor Kursbeginn darüber informieren. Wer sich in Psychotherapie befindet muß rechtzeitig mit seinem Therapeuten und uns klären, ob er am Seminar teilnehmen kann. Das Außengelände der Praxis Hohenstein kann nur mit angemessener Achtsamkeit und Kleidung betreten werden. Für mitgebrachte Wertgegenstände übernehmen wir keine Haftung.


VERBOTE: Nicht erlaubt sind der Besitz und Gebrauch von illegalen Drogen, übermäßiger Alkoholkonsum und die Anwendung von körperlicher Gewalt.


KRANKHEITEN und HYGIENE: Wer an einer chronischen oder akuten Infektionskrankheit leidet, den bitten wir, uns vor Beginn der Veranstaltung darüber zu informieren, ggf. von der Teilnahme abzusehen. Hygieneregeln sind einzuhalten, sie werden den aktuellen Pandemiebedingungen angeglichen und vor Beginn der Veranstaltung durchgesprochen.

Alexsandra Hodgson, Heilpraktikerin • Franz Lang, Diplom Soziologe, Heilpraktiker
Im Tal 10, 65329 Hohenstein, Tel.: 06120 - 6229 • E-Mail: info@atemfluss.de